Zum Inhalt springen
Sprache
Land/Region

    Strange Harmony - Guardian Serie

    anhand von oliverschibli.com

    Regulärer Preis$6,923.00 Sale-Preis
    Strange Harmony - Guardian Serie
    • Acrylfarben auf italienischer Leinwand
    • Maße 170 x 150 cm
    • Original
    • 2015
    • Jedes Stück wird mit einem Verisart web3 Blockchain-Echtheitszertifikat geliefert
    • Versandkosten werden gesondert berechnet
    • Nicht aufgezogen, gerollte Leinwand
    Das Kunstwerk aus der Serie "Guardians" des preisgekrönten Schweizer Künstlers Oliver Schibli ist eine faszinierende Verbindung zwischen der Kunst der Maya und dem Thema der Liebe. Es ist eine Hommage an die reiche Symbolik und die verborgenen Botschaften, die in der Kunst der Maya verwoben sind. Die detaillierten Bilder, die wie Götzenmasken erscheinen, laden uns ein, in eine Welt einzutauchen, in der Liebe als universales und zeitloses Phänomen betrachtet wird.

    Die Maya-Kultur ist bekannt für ihre komplexe Symbolik und ihre Fähigkeit, tiefe Bedeutungen in ihren Kunstwerken zu verbergen. In ähnlicher Weise enthüllt Schibli in seinen Werken eine Vielzahl von Details und versteckten Nachrichten, die es uns ermöglichen, die verschiedenen Facetten der Liebe zu erkunden. Die detaillierte Ausarbeitung der Masken erzeugt eine Atmosphäre der Ehrfurcht und Neugierde, die uns dazu einlädt, die verborgenen Schätze der Liebe zu entdecken.

    Die Liebe ist ein universelles Thema, das Menschen auf der ganzen Welt verbindet. Sie ist eine Kraft, die uns antreibt, uns zu verbinden, zu wachsen und zu heilen. In den Masken der "Guardians" sehen wir die verschiedenen Aspekte der Liebe dargestellt - von der romantischen Liebe über die familiäre Liebe bis hin zur bedingungslosen Liebe. Jede Maske enthüllt eine andere Facette dieses komplexen Gefühls und erinnert uns daran, dass die Liebe viele Formen annehmen kann.

    Die detaillierten Details in den Masken erzählen Geschichten von Liebe, Verlust, Leidenschaft und Hingabe. Sie erinnern uns daran, dass die Liebe nicht immer einfach ist, sondern auch Herausforderungen und Opfer mit sich bringt. Die Maya-Symbole, die in den Werken verwendet werden, verleihen den Bildern eine zusätzliche Tiefe und eröffnen uns neue Interpretationen und Perspektiven.

    Indem wir uns auf die Kunstwerke einlassen und die verborgenen Nachrichten entschlüsseln, können wir unsere eigene Beziehung zur Liebe reflektieren. Sie ermutigen uns, uns mit unseren eigenen Gefühlen und Erfahrungen auseinanderzusetzen und die verschiedenen Facetten der Liebe in uns selbst zu erkennen. Sie erinnern uns daran, dass die Liebe nicht nur eine äußere Erfahrung ist, sondern auch eine innere Reise, die uns dazu bringt, uns selbst und andere besser zu verstehen.

    Die Serie "Guardians" von Oliver Schibli ist somit nicht nur eine visuelle Darstellung der Liebe, sondern auch eine Einladung zur Selbstreflexion. Sie eröffnet uns die Möglichkeit, uns mit der Komplexität der Liebe auseinanderzusetzen und unsere eigene Beziehung zu diesem universellen Phänomen zu erforschen. Sie erinnert uns daran, dass die Liebe eine Quelle der Inspiration, des Wachstums und der Verbindung ist, die uns auf unserer Reise durch das Leben begleitet.